NEUIGKEITEN

05.06.2008, 15:14 Uhr

4. Altenburger Prinzenraub Festspiele 2008

am Originalschauplatz im Residenzschloss Altenburg 26. Juni - 13. Juli

In der Nacht vom 7. zum 8. Juli 1455 raubte Ritter Kunz von Kauffungen mit Helfern die Wettiner Prinzen Ernst und Albrecht. Nach einer aufregenden Jagd konnten Kurfürst Friedrich der Sanftmütige von Sachsen und seine Frau Margarethe von Österreich  ihre Kinder wohlbehalten in die Arme schließen. Kunz verlor seinen Kopf und Ernst und Albrecht wurden zu den Begründern der (sächsischen) albertinischen und (thüringischen) ernestinischen Linie. In einem aufwändigen Spektakel in der opulenten Schloss-Kulisse im thüringischen Altenburg inszeniert Regisseur Gotter exklusiv die Neufassung des Leipziger Autors Ralph Oehme. Mehr als 300 Akteure vor, auf und hinter den Kulissen lassen die Zeit des ausgehenden Mittelalters wieder lebendig werden, die zu unserer Zeit viele Parallelen hat. - Pferde, Kutschen, Kerzen, Fackeln, Live-Musik, spektakuläre Stunts, ein prächtiges Fest und die nächtliche Entführung selbst, bilden den Rahmen für die zur Legende gewordene Geschichte um den Streit zwischen Kurfürst und Edelmann, um Recht und Gerechtigkeit. Über 30.000 begeisterte Zuschauer sahen seit 2005 die jährlich stattfindenden Festspiel-Aufführungen, in denen ein wichtiger Teil mitteldeutscher Geschichte und seine Bedeutung für die spätere europäische Entwicklung aufzeigt wird. – Aufregend! LVZ: " dafür gab es Standing Ovations, Füßetrampeln und Bravo-Rufe..." Tickets: 03447 – 890739 / Hotline 03447-51 13 331 oder  online tickets.prinzenraub.de Genießen und erleben Sie die stimmungsvolle Einführung im wunderschönen Vorprogramm 2 Stunden vor Aufführungsbeginn! Marketenderinnen, Narren, allerlei fahrendes Volk, der eiskalte Ulrich, Kharou – der stärkste Mann der Welt, die Barbaren, der Altenburger Posaunenchor und erstmals die Rabenbrüder!  Für Speis & Trank – auch nach der Aufführung - ist bestens gesorgt! Besonders zu beachten ist der ‚Familientag‘, am Donnerstag, den 10.7.08, an den jedes Ticket für Familien mit Kindern (ab. 10 J.) – egal welche Kategorie – nur 12,00 € kostet! – Und im Extra-Familientag-Angebot: Milch-Shakes für Groß und Klein! Am Samstag, dem 21. Juni finden sich alle Mitwirkenden gegen 18:00 Uhr zur feierlichen Eröffnung der Festspiele in Altenburgs ‚guter Stube‘ – auf dem Marktplatz ein. Die Zeremonie wird zum ersten mal durchgeführt und wirdvom Altenburger Posaunenchor und der Cottbuser Mittelalterband „Media Noctes“ musikalisch begleitet. Hernach zieht der gesamte Tross über die Sporenstrasse zum Altenburger Schloss, wo das tolle Vorprogramm der Festspiele sozusagen anlässlich der abends stattfindenden ‚Altenburger Museumsnacht‘ schon einmal vor-aufgeführt wird. Auch hier werden neben den „Barbaren Podegrodici“, „Kharou“ – der stärkste Mann der Welt, der Mittelalterverein Falkenstein/V. und das Marionettentheater Dombrowski seine Zelte aufschlagen, eine kleine Überraschung wird das „Theatro Mundi“ darstellen, welches die Geschichte um den legendären Fürstenzug aus Meißner Porzellan  am Dresdner Schloss zur Grundlage hat. Karli Heymann der Narr der Festspiele, der Altenburger Posaunenchor und „Media Noctes“ begleiten die Gäste durch den Abend. Für „Speiss und Tranck ist alleweyl“ gesorgt. Am 12. Juli wird der berüchtigte Reiterzug des Kunz von Kauffungen mit über 30 Spießgesellen vom Dorf Kraschwitz kommend durch die Stadt Altenburg reiten, gegen 16:00 Uhr am Markt den Oberbürgermeister mit Nachdruck zum aufsitzen auffordern und mit ihm mit zum Lager an die Teehauswiese reiten. Von dort wird die Reiterschar exklusiv nur an diesem Samstag mitten in die Nachmittags- und Nachtaufführung reiten und mitspielen! Großer Schauwert! Zur Abschlußaufführung am Sonntag, den 13. Juli wird das gesamte Vorprogramm für die Altenburger Familien, ihren Gästen und allen Spontantouristen schon ab 14:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei! Die sportliche Komponente der Festspiele: Das Finale der Fußball-Europameisterschaft und eine Aufführung der Spiele im Paket am 29. Juni 2008, ab 17:00 Uhr im Schloßhof zu Altenburg! – Ohne Zuzahlung!!



« zurück

VORSCHAU
PRINZENRAUB-VIDEO'S
PRESSE
Die Zeitungsartikel & Kritiken der letzten Jahre finden Sie in den: