NEUIGKEITEN

29.06.2011, 12:29 Uhr

Sehr erfolgreicher Auftakt der Altenburger Prinzenraub Festspiele

Altenburg. Trotz der Wetterunbilden am letzten Wochenende ließen sich weder Zuschauer noch Akteure die gute Laune verderben. Bei Sonnenschein und Nieselregen wurde toll gespielt, gekämpft und gesungen. Reiter, Schauspieler, Marketenderinnen, Stuntleute, Narren und fahrende Ritter sowie die ca. 200 ehrenamtlichen Mitspieler liefen nach den wochelangen Proben und einer krankheitsbedingten Umbesetzung (Michael Hase für Ulrich Milde als ‚Herzog Wilhelm’) zur Höchstform auf. Die unbändige Spielfreude aller Beteiligten war sprichwörtlich zu sehen und zu hören.

Die Auslastung auf der Zuschauertribüne betrug für die ersten vier von 15 Aufführungen überaus erfreuliche  91 %. Am Wochenende klingelten die Telefone ununterbrochen und die Bestellungen häuften sich zusehends. Für die Aufführungen am Freitag und Samstag gibt es nur noch Restkarten. An der Abendkasse lohnt es sich trotzdem vorbeizuschauen, falls Tickets nicht abgeholt oder zurückgegeben werden. Für die Donnerstage – am 30.6. und 7.7.2011 -  gibt es noch Tickets für alle Platzkategorien. Insgesamt waren heute morgen (29.6.11, 09:30 Uhr) über 11.600 Tickets abgesetzt. Die meisten Bestellungen gingen aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ein. Die Festspiele laufen noch bis zum 10. Juli 2011. Anlässlich der letzten Aufführung wird auch wieder der traditionelle „Wirtschafts- und Kulturpreis“ des Fördervereins Altenburger Prinzenraub e.V. vergeben. Die Laudatio hält der Landesfunkhausdirektor des MDR in Thüringen, Werner Diste.



« zurück

VORSCHAU
PRINZENRAUB-VIDEO'S
PRESSE
Die Zeitungsartikel & Kritiken der letzten Jahre finden Sie in den: