NEUIGKEITEN

20.03.2008, 14:04 Uhr

Die neuen Prinzen stehen fest

Sieben Jungs haben es gewagt. Mit Mutti, Vati oder Oma an der Seite wurde vorsichtig oder forsch das „Heizhaus“ begutachtet.

Über eine Stunde spielte dann Regisseur Lutz Gotter mit den Kandidaten einzeln oder in der Gruppe. Stark gefordert wurden sie und sehr gelacht wurde auch. Selbst in der Jury um Mitspielervertreterin Frau Pommer, den Schauspielerinnen Mechthild Scrobanita und Karin Kundt-Petters konnte man sich des Schmunzelns nicht erwehren. „Dein Stichwort?“ fragte Gotter Maurice Köhler (10 J.) und der sagte sofort „Ich bin ein Lenkrad“. „Also dann spiel uns jetzt ein lustiges und dann ein trauriges Lenkrad...“. Zum Schluß das Gedicht eigener Wahl. Nach eingehender Beratung war sich die Jury einig. Es sei unheimlich schwer gewesen, die richtige Entscheidung zu treffen. Alle Kandidaten hätten Eignung und Talent bewiesen. Sieger wurden dann Reinhard (10 J.) und Mathias (12 J.) Kasch und das besagte ‚Lenkrad‘ Maurice Köhler. Die beiden Brüder, die sich schon 2007 bewarben, jedoch nicht berücksichtigt wurden, strahlten über beide Gesichter. Mathias und Maurice spielen im Wechsel Prinz Albrecht und Reinhard ist als Prinz Ernst vorgesehen. Nach Ostern beginnt der Probenalltag für die neuen Prinzen.



« zurück

VORSCHAU
PRINZENRAUB-VIDEO'S
PRESSE
Die Zeitungsartikel & Kritiken der letzten Jahre finden Sie in den: