GÄSTEBUCH
Anzeige: 11 - 15 von 18.



Hans-Jürgen Fischer aus Müglitztal

Montag, 29-06-09 10:58
Als "alter Altenburger", der seit 3 Jahrzehnten in Müglitztal bei Dresden lebt, besuchte ich am vergangenen Samstag (27.06.09) die Altenburger Prinzenraub-Aufführung. Ich hatte schon viel derartiges erlebt, (arbeite in meiner Freizeit in einem Laientheater mit und verbringe viel Freizeit in einer Traditionsgruppe zum 18-Jahrhundert), aber das Altenburg-Erlebnis hat alle meine Erwartungen weit übertroffen.
Ein großartiges Fest für die Sinne und eine klasse Werbung für Altenburg. Die Fülle der Darstellung, Einfälle und Eindrücke war einfach überwältigend.
Vielen Dank an die ganze Truppe. Besonders gefallen hat mir die Gauklerin Trina.

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Jürgen Fischer
Ina Pürzl

Montag, 28-07-08 11:31
Seid gegrüßt, ihr edlen Damen und Herren!

Jubel und Lobpreisung an alle Mitwirkenden (auch an die hinter den
Kulissen) des diesjährigen Prinzenraubes. Ein wirklich ringsum
gelungenes Spektakel, einfach Phantastisch!
Schon mit der Begrüßung durch die Schlosswachen, den holden Maiden und
dem Hofnarren fühlt man sich wie in einer Reise durch die Zeit. Das
Vorprogramm mit dem Babarenlager, dem Herold, den Spielleuten und den
Marktständen in dieser tollen Kulisse des Schlosshofes, es hätte besser
nicht sein können.
Ich kann meine Begeisterung für dieses so einmalig inszenierte Spektakel
nur schlecht in Worte fassen, man muss es einfach selbst miterlebt und
gesehen haben.
Vor 2 Jahren habe ich die Aufführung zum ersten mal gesehen und war
beeindruckt, aber was ich in diesem Jahr erleben durfte war einfach
unbeschreiblich. Die gesamte Inszenierung und die Umsetzung war wirklich
noch um einiges besser als die Vorstellung vor 2 Jahren. Die
Massenszenen, die Stunts und vor allem wie die herrliche Schlosskulisse
in das gesamte Stück mit einbezogen wurde, man fühlt sich vom ersten
Moment an nicht nur dabei sondern mittendrin im ganzen Geschehen.
Das Ritterlager am letzten Festspiel-Wochenende am Teehaus war auch eine
sehr schöne Idee, deren Umsetzung aber doch noch einigen Spielraum nach
oben offen lässt. Man kann aus der Teehauswiese kein zweites Kraschwitz
machen, aber ein Mittelalter-Spektakel wie es Fockendorf bieten kann
müsste doch auch in Altenburg möglich sein. Dies soll aber nur eine
kleine Anmerkung am Rande sein.
Nochmals ein großes Dankeschön an alle Beteiligten vor und hinter den
Kulissen, macht weiter so!

Noch eine letzte Anmerkung für die Organisatoren zum Thema Preise,
"Weniger ist manchmal mehr!"

Gehabt Euch wohl, Ihr edles Volk!
Ina Pürzl
Klaus Brandt aus Mihla

Mittwoch, 16-07-08 10:38
Sehr geehrte Damen und Herren,

im Mai und Juni diesen Jahres nahm ich an einem Gewinnspiel des Altenburger
Internetradios www.pegasus-onlineradio.de teil und gewann den Eintritt für
das Altenburger Prinzenraub-Festival. Am 5.7.08 war der Termin für "meine"
Aufführung. Mit gemischten Gefühlen fuhr ich nach Altenburg, weil ich ja
nicht wusste, was da auf mich zu kommt. Einige Open-Air-Theater-Aufführungen hatte ich schon erlebt und stellte mir für Altenburg ein "kleines" Mittelalterspektakel vor. Um es vorweg zu sagen, das Erlebnis in Altenburg war überwältigend.
Ich wurde vom Chef des Radios, André Bethke, empfangen und auf das Schloß
begleitet und damit war ich mittendrin. Das Lager der Barbaren war der erste
Anlaufpunkt, die Händlerstände, die Mittelaltertaverne "Zum Henker", das
drum und dran der Vor-Veranstaltung, all das war schon beeindruckend.
Um 22.30h fing die Aufführung des Prinzenraubes an. Zu meiner absoluten
Überraschung wurde ein perfekt inszeniertes Theaterstück aufgeführt mit
exzellenten Schauspielern. Einzelne hervorzuheben wäre unfair, anderen
vielleicht nicht genannten gegenüber. Aber trotzdem ein ganz grosses
Kompliment dem Darsteller des Mönchs Rosenkranz! Das war einfach ganz großes Theater! Absolut begeistert war meine Begleitung und ich über die grandiosen Beleuchtungseffekte und die atemberaubenden Stunts. Auch die Musik, die live von einer Band gespielt wurde, war einfach nur Spitzenklasse.
Alles aufzuzählen, was uns begeisterte, würde Seiten füllen. Es stimmte
einfach alles und dafür danken wir allen, die daran mitgewirkt haben.
Natürlich in erster Linie demjenigen, der uns das ermöglicht hat, nämlich
André Bethke, dem Chef des Internet-Radios www.pegasus-onlineradio.de. Ganz sicher ist, wir kommen nächstes Jahr wieder!

Mit dankbaren und herzlichen Grüßen

Klaus Brandt
H. Jürgen aus Schwerin

Montag, 30-06-08 13:43
Sehr geehrte Frau Sperling,

nun war es am 27.6.2008 so weit, ich besuchte mit meiner Freundin das „Prinzenraubfestspiel“. Es hat uns sehr gut gefallen. Die Stadt, das Hotel, alles sehr schön. Jedenfalls hat alles bestens geklappt und das Lindenaumuseum haben wir auch noch besucht. Wir bedanken uns ganz herzlich.

Freundliche Grüße

H. Jürgen aus Schwerin
Dr. Peter Daetz aus Deatz-Stiftung, Schlossallee 2, 09350 Lichtenstein

Donnerstag, 26-07-07 15:14
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

auch im Namen meiner Frau möchte ich mich sehr herzlich bei Ihnen für Ihre freundliche Einladung zur Teilnahme an der Premiere der 3. Altenburger Prinzenraub Festspiele bedanken. Wir sind sehr gerne gekommen, zumal wir zu dem Empfang viele Damen und Herren wiedertrafen, die wir bei unserer gemeinsamen Veranstaltung im April 2006 kennen lernen durften.

Gratulieren möchte ich Ihnen zu der Art und Weise und der Regie der Prinzenraub-Darstellung. Die Akteure haben die Geschichte sehr eindrucksvoll vermittelt, wobei natürlich die Atmosphäre im Schlosshof und die Kostüme zum Erfolg der nun zur Tradition werdenden Festspiele beitragen. Schade war es nur, dass das Wetter nicht mitspielte. Aber mit diesen Interpontrapelien muss ein Veranstalter einfach zurechtkommen, wenn sich die Darbietung im Außenbereich befinden.

Es würde mich sehr freuen, wenn sich unsere Wege recht bald einmal wieder kreuzen könnten. Bis dahin verbleibe ich

mit freundlichen Grüßen
Dr. Peter Daetz




VORSCHAU
PRINZENRAUB-VIDEO'S
PRESSE
Die Zeitungsartikel & Kritiken der letzten Jahre finden Sie in den: